Roberta-Challenge

Die Roberta-Challenge ist ein von uns konzipierter, jährlich neu aufgesetzter Roboterwettbewerb für Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, der im Lichthof der Leibniz Universität Hannover stattfindet. Die Roberta-Challenge ist für Einsteiger konzipiert und es nehmen durchschnittlich 120-130 Schülerinnen und Schüler im Alter von 10-16 Jahren und ca. 15-18 Lehrerinnen und Lehrer aus 20 Schulen der Region Hannover teil.

 

2019 gehen wir in die sechste Runde.

 

 

Was macht die Challenge besonders?

Die zu bewältigen Aufgaben erfahren die Schüler im gegensatz zu anderen Wettbewerben erst am Wettbewerbstag selber. Sie haben so den Tag über Zeit ein Roboter zu bauen, die Aufgaben zu lösen und ihr können in mehreren Läufen unter Beweis zu stellen. Damit wollen wir erreichen, dass die Schüler keine Unterstützung von außerhalb erhalten und es ein fairer Wettbewerb für alle ist. Zudem erfordert es keiner monatlich sehr intensiven Vorbereitung, die Schulen und Lehrer nicht immer stellen können.

 

Auf dem Spielfeld selber gibt es immer verschieden schwere Aufgaben, sodass für jeden was dabei ist.

 

Da die Roboter jedoch nicht immer so funktionieren wie sie sollen, bewerten wir neben den Läufen auch noch das Teamwork und Konstruktion & Programm des Roboters.

 

Die Lehrer sollen sich den Tag über natürlich nicht lagweilen. Deswegen bilden diese Schulübergreifende Teams und nehmen am Wettbewerb gegeneinander teil.

 

 

Bisherige Challenges:

> 2014 - Wattenmeer

> 2015 - Harz

> 2016 - Medizin

> 2017 - Rossmann

> 2018 - Weltraum